Neues Integrationsprojekt: Förderprogramm für Moscheengemeinden

Integrationsprojekt : Neues Förderprogramm für Moscheengemeinden

Die Bundesregierung unterstützt Moscheegemeinden finanziell bei Projekten außerhalb der religiösen Angebote. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) startete am Freitag das Förderprogramm „Moscheen für Integration“.

Beratungsangebote für Zuwanderer, Frauen, Alte und Junge sowie Nachbarschaftsaktionen von Moscheen und Cem-Häusern können darüber Geld erhalten. Für die nächsten drei Jahre stehen den Angaben zufolge sieben Millionen Euro zur Verfügung. „Wir wollen helfen, dass sich muslimische Gemeinden stärker öffnen für Aktivitäten im kommunalen Umfeld“, sagte Seehofer. Projekte wie diese sollen helfen, mehr Verständnis füreinander zu entwickeln.