1. Nachrichten
  2. Panorama

Brexit-Gedenkmünze nun mit richtigem Datum

Vor dem EU-Austritt : Briten mussten Münzen wegen Brexit-Drama zweimal prägen

(dpa) Wenige Tage vor dem Brexit am Freitag hat die britische Regierung 50-Penny-Münzen zum Gedenken an den EU-Austritt vorgestellt – dieses Mal mit dem korrektem Datum 31. Januar. Die Münzprägeanstalt in London musste zuvor eine Million Geldstücke zur Erinnerung an den historischen Tag einschmelzen lassen – denn sie trugen das verschobene Austrittsdatum vom 31. Oktober.

Der Brexit wurde gleich mehrmals vertagt, das Drama im Parlament schrieb Geschichte im Königreich.

Auf den nun korrekten Münzen steht „Frieden, Wohlstand und Freundschaft mit allen Nationen“. Finanzminister Sajid Javid sagte am Sonntag: „Die Europäische Union zu verlassen ist ein Wendepunkt in unserer Geschichte, und diese Münze markiert den Beginn eines neuen Kapitels.“ Auf dieses hofft auch Premier Boris Johnson. Er will am Freitag, eine Stunde vor dem Austritt aus der EU, eine Rede an die Nation halten. Eine Uhr in der Downing Street soll den Countdown anzeigen – bis zur Scheidung um Mitternacht.