Merzig ohne ein Museum geht nicht

Merzig ohne ein Museum geht nicht

Fellenbergmuseum/Krise II

Den Rat, den SZ-Redakteurin Cathrin Elss-Seringhaus in ihrem Kommentar mit der Überschrift "Zuerst denken, dann erst sparen" gibt, kann ich persönlich voll und ganz unterschreiben. Es kann doch nicht sein, dass der Landkreis Merzig-Wadern und die Sparkasse das Kreisheimatmuseum beziehungsweise das Schloss Fellenberg schließen wollen. Das ist doch ein wertvolles Kulturgut, das darf doch nicht einfach so verloren gehen. Ich bin empört. Was sagt denn die Stadtverwaltung von Merzig dazu? Die Stadt Merzig ohne ein Museum, das geht doch überhaupt nicht.