Leserbrief Diesel-Skandal: Gesetze sind auch durchzusetzen

Leserbrief Diesel-Skandal : Gesetze sind auch durchzusetzen

Diesel-Skandal / Auto-Kartell

Verkehrs- und Verbraucherschutzminister beschäftigen sich seit Jahren mit Maut-Unsinn und machen gefühlt jede Woche ein neues Gesetz. Schon die bestehenden werden aber nicht umgesetzt oder wirken nicht. Mit der üblichen Verneblungstaktik wird beim Dieselthema über „Normalbetrieb“ und „Motorschutzeinrichtungen“ geschwafelt. Kein normaler Mensch kann das verstehen. Mein Audi bekam ein Software-Update, ich warte noch heute auf Antwort des Gesetzgebers zur Einhaltung der Grenzwerte. Eine Demokratie, die nicht in der Lage oder willens ist, Recht durchzusetzen, verliert das Gewaltmonopol.

Mehr von Saarbrücker Zeitung