Die neue Leitung der Berlinale plant Änderungen

Filmfestival Berlin : Die neue Leitung der Berlinale plant Änderungen

(epd) Die Berlinale (Start: 20. Februar 2020) will ihre Filme künftig nach einem neuen Verfahren auswählen. Das bisherige System mit Länderscouts sei geändert worden, sagte der künstlerische Leiter von Deutschlands wichtigstem Filmfestival, Carlo Chatrian, der Tageszeitung „Die Welt“ (Mittwoch).

Zwar gebe es weiter „Repräsentanten für größere oder kniffelige Länder“ wie die USA oder China. Künftig werde aber ein internationales Auswahlkomitee über das Angebot der Filme bestimmen. Ab 2020 will die Berlinale auch neue Auszeichnungen vergeben. Neben dem traditionellen Wettbewerb soll ein zweiter Wettbewerb für Filme „mit eher kleinem Budget“ etabliert werden, kündigte Chatrian an.