Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Griechenland: Schäuble gegen Schuldenschnitt

Berlin. Hochqualifizierte reizt Deutschland kaum Die vor einem Jahr eingeführte Blue Card für hochqualifizierte Fachkräfte trifft nach Informationen der Zeitung „Die Welt“ im Ausland kaum auf Resonanz. Von den bislang knapp 9000 verteilten Karten gingen rund 70 Prozent an Ausländer, die sich bereits in Deutschland aufhielten, aber ihren Aufenthalts-Status wechselten. dpa

Nur 30 Prozent seien wegen der blauen Karte eingereist. Sie gilt für Hochqualifizierte aus Ländern außerhalb der Europäischen Union.

E-Plus: Preise steigen nach Fusion nicht

Nach dem geplanten Zusammenschluss mit O2 erwartet E-Plus-Chef Thorsten Dirks keine Preiserhöhungen. "Für die Kunden wird die Fusion Vorteile haben. Und eine Erhöhung der Preise kann sich in dem harten Wettbewerbsumfeld niemand erlauben", sagte Dirks dem Magazin "Der Spiegel". Auch nach dem Zusammenschluss sollen laut Dirks die zahlreichen E-Plus-Marken wie Base, Simyo oder blau.de erhalten bleiben.

Griechenland: Schäuble gegen Schuldenschnitt

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat einen erneuten Schuldenerlass für Griechenland ausgeschlossen. "Fest steht: Einen zweiten Schuldenschnitt für Athen wird es nicht geben", sagte Schäuble der "Bild am Sonntag". Nach seinen Worten kann das Krisenland aber auf Jahre hinaus mit Hilfsleistungen der Europartner rechnen. "Griechenland wird sicherlich auch über 2014 hinaus geholfen werden, soweit dann noch erforderlich, wenn das Land die Auflagen erfüllt."

Springer verkauft auch französische Titel

Nach dem Verkauf deutscher Zeitschriften und Regionalzeitungen trennt sich der Axel-Springer-Konzern auch von mehreren französischen Zeitschriften. Der französische Verlag PGP sei an das Unternehmen Reworld Media verkauft worden, sagte ein Springer-Sprecher. PGP verlegt in Frankreich Frauenmagazine sowie Koch- und Fernsehzeitschriften, darunter die Titel "Télé Magazine" und "Vie Pratique Féminin".

Bahn: Sonderfahrplan für Berlin-Reisen

Für Bahnreisen von und nach Berlin tritt heute ein Sonder-Fahrplan in Kraft. Er gilt für die ICE- und IC-Verbindungen zwischen Berlin und Hannover, da die Fernverkehr-Strecke wegen der Hochwasserfolgen bis auf weiteres gesperrt bleibt. Wegen der Umleitungen müssen Bahnreisende auf den ICE-Strecken Berlin-Hannover-Köln sowie Frankfurt-Berlin weiter mit mehr Fahrzeit rechnen.