München: Einstiges Bond-Girl Karin Dor mit 79 Jahren gestorben

München : Einstiges Bond-Girl Karin Dor mit 79 Jahren gestorben

Das ehemalige Bond-Girl, Karin Dor, ist im Alter von 79 Jahren gestorben. Sie erlag am Montag ihren Verletzungen nach mehreren Stürzen in einem Pflegeheim, wie das Privattheater „Komödie im Bayerischen Hof“ in München gestern mitteilte. Dor ist Millionen Zuschauern aus „James Bond 007 – Man lebt nur zweimal“ bekannt, sie war das einzige deutsche Bond-Girl.

Das ehemalige Bond-Girl, Karin Dor, ist im Alter von 79 Jahren gestorben. Sie erlag am Montag ihren Verletzungen nach mehreren Stürzen in einem Pflegeheim, wie das Privattheater „Komödie im Bayerischen Hof“ in München gestern mitteilte. Dor ist Millionen Zuschauern aus „James Bond 007 – Man lebt nur zweimal“ bekannt, sie war das einzige deutsche Bond-Girl.

1938 wurde sie in Wiesbaden als Kätherose Derr geboren. Ihre Karriere begann früh. Als Jugendliche erhielt sie ihre erste kleine Rolle in „Rosen-Resli“. Dor brillierte später  in der Rolle „der verfolgten Unschuld, der grundlos Verdächtigten und der schutzbedürftigen Schönheit – eine Idealbesetzung für die Edgar-Wallace-Krimis und Karl-May-Verfilmungen“, wie es im Munzinger-Archiv heißt. Auch in Alfred Hitchcocks „Topas“ (1969) überzeugte sie.