Das Saarland braucht mehr Selbstständige

Das Saarland braucht mehr Selbstständige

Saarbrücken. Das Saarland hat im Vergleich zum Bundesschnitt zu wenig Selbstständige. Das sagte Jürgen Lenhoff, Abteilungsleiter Mittelstand im saarländischen Wirtschaftsministerium, gestern beim Neujahrsempfang des Business Angels Network in Saarbrücken

Saarbrücken. Das Saarland hat im Vergleich zum Bundesschnitt zu wenig Selbstständige. Das sagte Jürgen Lenhoff, Abteilungsleiter Mittelstand im saarländischen Wirtschaftsministerium, gestern beim Neujahrsempfang des Business Angels Network in Saarbrücken. Das Netzwerk, das der damalige Wirtschaftsminister Hanspeter Georgi vor zehn Jahren mit ins Leben gerufen hatte, war angetreten, die Selbstständigenquote im Saarland zu erhöhen. Dennoch hat sich diese nur mit dem Bundesschnitt entwickelt. "Grundsätzlich hat sich die Zahl der Gründungen zwar erfreulich entwickelt", sagte Lenhoff, "aber letztlich müssen wir noch besser werden als die übrigen Länder." Wichtig sei, bei den Saarländern die Motivation für Unternehmensgründungen zu erhöhen. Derzeit sei das Wirtschaftsministerium dabei, weitere Konzepte für Gründungsanreize zu erarbeiten. jwo

Mehr von Saarbrücker Zeitung