| 00:00 Uhr

Christian Kjellvander, demnächst in der Sparte 4

Saarbrücken. Schwere Schicksalstreicher in den ersten Momenten geben die Stimmung vor: Sonnig wird es selten auf der CD des schwedischen Musikers Christian Kjellvander. Der 37-Jährige hat bis 2001 in der Band Loosegoats Gitarre gespielt; seit dem Bruch der Gruppe arbeitet er solo, wenn auch gerne mit Unterstützung: „The pitcher“, sein fünftes Album, hat er unter anderem mit Musikern der Göteborg Symfoniker eingespielt. tok

Das Ergebnis ist Singer/Songwriter-Pop mit Folk-Schwerpunkt, der in seiner Struktur durchaus konventionell ist. Seinen Reiz bezieht er eher durch die reiche Instrumentierung. Mit Streichern, Bläsern und auch einer Zither setzt Kjelvander seine oft schwermütigen Stücke in Szene, in denen er mit tiefer, manchmal brüchiger Stimme singt und raunt. Bevor aber die Melancholie Überhand nimmt, lässt der Schwede immer wieder herzerwärmend poppige Refrains erklingen. Das fügt sich alles gut zusammen und wird zu einer dunklen, schwelgerischen Schönheit in Moll.

Christian Kjellvander:

The Pitcher (Tapete Records).

Konzert: 22. 2., Sparte 4 (Sb).