1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Oberthaler Kegler mit gelungener Playoff-Generalprobe

Oberthaler Kegler mit gelungener Playoff-Generalprobe

Die Kegelfreunde Oberthal haben die reguläre Saison in der Kegel-Bundesliga auf dem ersten Tabellenplatz beendet. Der deutsche Rekordmeister gewann am letzten Spieltag sein Heimspiel gegen Aufsteiger TSV Salzgitter klar mit 3:0 (5658:5305 Holz).

Während Oberthal schon vor der abschließenden Begegnung nicht mehr vom ersten Platz zu verdrängen war, büßten die Gäste durch die Niederlage ihre letzte Chance auf eine Teilnahme an den Play-Offs um die deutsche Meisterschaft ein.

Bester Oberthaler war der Franzose Michael Pinot, der mit 1003 Holz über der magischen "1000er-Marke" blieb. Maximal sind in einem Bundesliga-Wettkampf 1080 Holz für einen Sportler möglich. Ebenfalls stark bei den Gastgebern: Holger Mayer, der mit 959 Holz elf Einzelpunkte holte.

Oberthal beendete die Saison durch den abschließenden Sieg mit sieben Zählern Vorsprung auf Verfolger KSV Riol, der noch vor wenigen Wochen für kurze Zeit vor den Kegelfreunden im Klassement gelegen hatte. "Die Runde ist zufriedenstellend gelaufen. Wir hatten zwar im Dezember ein kleines Tief, aber im Januar haben wir noch einmal Gas gegeben und so den deutlichen Vorsprung erspielt", zog Oberthals Markus Gebauer zufrieden Bilanz.

Am 15. Februar beginne nun die Play-Offs. Diese starten beim Tabellen-Vierten SK Heiligenhaus. Danach wird am 22. Februar bei SK Münstermaifeld gespielt, einen Tag später kämpfen die vier besten Teams der regulären Saison dann beim KSV Riol um Punkte. Der letzte Spieltag der Meisterschaftsrunde findet schließlich am 8. März in Oberthal statt. Als Tabellenführer geht Titelverteidiger Oberthal mit einem Bonus von vier Punkten in die Endrunde. "Wir haben die beste Ausgangsposition, und wenn alles normal läuft, sollten wir wieder Meister werden", sagt Gebauer.