| 19:30 Uhr

Arbeiter brauchen Politik-Solidarität

Mehrheit für Diesel-Verbot Mathias Günther,Riegelsberg

Ein Diesel-Fahrverbot kostet uns Jobs. Jeder will saubere Luft - die bekommen wir aber nicht dadurch, dass wir einfach Diesel-Autos verbieten. Das ist eine enorme Gefahr für uns im Saarland. Vor allem für Tausende von Arbeitsplätzen hier. Ach so: Und wer ein Diesel-Auto hat, kann es gleich verschrotten. Dafür kriegt man doch keinen Cent mehr. Die Politik muss jetzt endlich diesen Unsinn beenden. Es kann nicht sein, dass diese Arbeitsplätze durch abstruse Forderungen gefährdet werden. Die saarländische Politik ist gefordert, sich mit den Arbeitern solidarisch zu erklären.