Alfons auf dem Halberg:Kabarett mit Flokati-Fusseln

Alfons auf dem Halberg:Kabarett mit Flokati-Fusseln

Saarbrücken. Nach Richard Roglers Abschied moderiert den samstäglichen SR-Gesellschaftsabend derzeit SR2-Mann Steffen Kolodziej. Parallel dazu lädt sich der als Reporter mit Flokati-Mikrofon bekannt gewordene Kabarettist Alfons tags zuvor für die Fernsehaufzeichnung dieselben Gäste ein, um sie auf zwei TV-Sendungen zu verteilen

Saarbrücken. Nach Richard Roglers Abschied moderiert den samstäglichen SR-Gesellschaftsabend derzeit SR2-Mann Steffen Kolodziej. Parallel dazu lädt sich der als Reporter mit Flokati-Mikrofon bekannt gewordene Kabarettist Alfons tags zuvor für die Fernsehaufzeichnung dieselben Gäste ein, um sie auf zwei TV-Sendungen zu verteilen. Wobei er als Gastgeber mit französelndem Charme einen ähnlich tollpatschigen Eindruck hinterlässt wie bei seinen Umfragen, in denen er arglose Passanten düpiert. Diesmal nur im TV-Studio dabei: Carmela De Feo alias die feurige "La Signora". Sie gibt mit Oberhausener Dialekt singend und Akkordeon spielend den verhinderten Vamp und verleiht, aufs hohe Durchschnittsalter des Publikums anspielend, ihrer Sehnsucht nach einem "intensiven Rentner" Ausdruck.

Ebenfalls schräg: Olaf Schubert, Pullunder tragender Betroffenheitslyriker aus Plauen und Gewinner der St. Ingberter Pfanne. Der Meister der umständlichen Rhetorik, des antiquierten Wortschatzes und der absichtlich unfreiwilligen Komik trat in Begleitung seines Gitarristen Jochen M. Barkas an und sorgte sich um den Menschen als störendes Element im Produktionsprozess. Moderne Arbeitsbedingungen waren auch Thema beim Gelsenkirchnener H. G. Butzko, der sich Josef Ackermann, Klaus Zumwinkel und andere "Protagonisten des Kapitalismus" vorknöpfte und den USA schlechte Chancen im Kulturkampf gegen China einräumte. Vollends politisch wurde es mit der Leipzigerin Simone Solga: In Auszügen ihres dritten Programms "Kanzlersouffleuse" stellte sie sich als die clevere kleine Frau im Ohr von Angela Merkel vor, um genüsslich sprachliche Unzulänglichkeiten der Regierenden zu entlarven. kek

"Alfons und Gäste": SR- und SWR-Fernsehen, jeweils Samstag, 12. und 19. April, 23.35 Uhr