| 21:26 Uhr

Leserbrief Facebook/Daten-Skandal/“Gefällt mir war gestern“/Kommentar von Frank Herrmann
Wer braucht denn schon Facebook?

Kommentar Frank Herrmann

Dem Kommentar von Frank Herrmann kann man nur zustimmen. Da geriert sich vor Jahren ein junger Mann zum netten Kerl von nebenan und lockt Abermillionen gutgläubiger Nutzer auf seine Plattform, um mit deren Daten einen dicken Reibach zu machen. Wie naiv kann man sein, wenn man heutzutage denkt, die Herausgabe persönlicher Daten würde nicht kommerziell genutzt? Nein, bei Fratzenbuch und Co geht es um knallharte Geschäfte mit den Nutzerdaten und möglicherweise sogar um Manipulationen bei Wahlen. Facebook, Instagram und Co braucht kein Mensch – was zählt, ist der persönliche Kontakt.


Patrick Meiser, St. Wendel