| 20:34 Uhr

Fußball-Bundesliga
BVB baut nach Europa-Aus Frust ab

Dortmund. Borussia Dortmund hat nach dem peinlichen Achtelfinal-Aus in der Europa League Frust abgebaut und den dritten Rang in der Fußball-Bundesliga gefestigt. Drei Tage nach der Schmach in Salzburg (0:0) setzte sich der Revierclub gestern mit 1:0 (1:0) gegen Hannover 96 durch und blieb dadurch auch in seinem zwölften Ligaspiel in Serie ohne Niederlage. Dagegen geht es für die Niedersachsen nach zuletzt fünf Partien ohne Sieg weiter abwärts.

Obwohl BVB-Trainer Peter Stöger nach dem Spiel in Salzburg deutliche Kritik an dem zur Halbzeit ausgewechselten Mario Götze geübt hatte, stand der Weltmeister gegen Hannover wieder in der Startelf. Der Ausfall von Marco Reus wegen muskulärer Beschwerden ließ ihm offenbar keine andere Wahl. Götze bedanke sich mit einer ansprechenden Leistung. Und nicht nur bei ihm war der Wille zur Wiedergutmachung spürbar. Nach Zuspiel von André Schürrle traf Michy Batshuayi vor 81 360 Zuschauern bereits in der ersten Minute den Pfosten. Beim Siegtor verlängerte Torjäger Batshuayi einen Eckball von Schürrle sehenswert mit der Hacke ins Tor.