| 10:34 Uhr

Blaulicht
Feuerwehr löscht Säge in Namborn

Diese Stammsäge brannte. Foto: Marco Ames
Diese Stammsäge brannte. Foto: Marco Ames FOTO: Marco Ames
Namborn. Eine Stammsäge hat am Dienstagnachmittag gegen 17.35 Uhr im Bereich des Sonnenhofs in Heisterberg auf dem Gelände eines holzverarbeitenden Betriebes gebrannt. Hierbei handelt es sich um eine Maschine, die Baumstämmen spaltet und zerzägt. Von Melanie Mai

Wie die Polizei berichtet, entdeckten Mitarbeiter den Brand der Säge, die zuvor offenbar über mehrere Stunden nicht benutzt worden war. Sie begannen direkt zu löschen. Das berichtet Feuerwehr-Sprecher Dirk Schäfer. Als seine Kollegen aus den Löschbezirken Namborn, Namborn-Mitte, Hirstein und Heisterberg eintrafen, setzten sie Löschschaum gegen das Feuer ein. Gleichzeitig kühlten die Einsatzkräfte einen Öltank, der an die Anlage angebaut ist. Aufgrund der Lage des Betriebs sei laut Schäfer die Löschwasserversorgung problematisch gewesen. Daher mussten Tanklöschfahrzeuge her und es wurde eine rund 200 Meter lange Schlauchleitung gelegt.


Als Brandursache nimmt die Polizei nach ersten Ermittlungen einen technischen Defekt im Bereich der Hydraulik an. Der Sachschaden dürfte nach vorläufiger grober Schätzung im Bereich von mehreren zehntausend Euro liegen.

Feuerwehrleute löschen am Dienstagnachmittag eine Stammsäge.
Feuerwehrleute löschen am Dienstagnachmittag eine Stammsäge. FOTO: Dirk Schäfer


>>> Weitere Polizeimeldungen finden Sie auf der Homepage der Saarbrücker Zeitung unter: Blaulicht