| 20:03 Uhr

Handball
Spitzenspiel der Nachwuchs-Moskitos

Marpingen. B-Jugend-Handballerinnen der HSG Marpingen empfangen Kirn. Saisonziel ist der Titel. Von Frank Faber

Neun Spiele in der Oberliga, neun Siege: Die Weste der B-Jugend-Handballerinen der HSG Marpingen-Alsweiler ist noch blütenweiß. An diesem Samstag, 16 Uhr, will der Spitzenreiter im Heimspiel in der Marpinger Sporthalle den Tabellenzweiten TuS Kirn (18:4 Punkte) weiter auf Distanz halten. „Wir wollen gewinnen, dann wären wir einen Verfolger los. Unser Ziel ist, Meister in der Oberliga zu werden“, gibt Trainer Sebastian Franz den ambitionierten Plan vor.


Zu Saisonbeginn hatte Franz das Team noch mit Sara Jelicic verstärken können. Die Tochter der ehemaligen Marpinger Zweitliga-Spielerin Aleksandra Jelicic wechselte von der VTZ Saarpfalz nach Marpingen. „In der Breite ist die Mannschaft sehr gut aufgestellt“, findet Franz.

Mit Michelle Reis, Jana Korn und Johanna Brennauer kommen drei Akteurinnen schon fast regelmäßig im Frauenteam der Moskitos in der Oberliga zum Einsatz. „Wir wollen die Spielerinnen fördern. Sie absolvieren pro Woche zwei Einheiten bei uns und zwei Einheiten bei den Frauen, das ist schon ein Pensum“, sagt Franz.



Als stärkster Mannschaftsteil sieht er die gut funktionierende Abwehrformation, die im Schnitt nicht mehr als 16 Gegentreffer zulässt. Mit 30 Toren pro Partie stellt das Team zudem den treffsichersten Angriff der Liga. „Vom gesamten Training her haben wir uns dem Frauenteam angenähert, die Jugendmannschaften agieren mit dem gleichen Spielsystem“, erklärt der Übungsleiter. An den 20:17-Hinspielsieg in Kirn kann er sich noch gut erinnern. „Die Kirner haben sich vor der Saison selbst zum Meister erklärt und gegen uns einen Dämpfer kassiert“, so Franz. Jetzt will die HSG den Gästen die letzte Titel-Chance auf die Meisterschaft vermiesen.