1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nonnweiler

Kelterei in Primstal produziert wieder Apfelsaft

Obst- und Gartenbauverein : Kelterei produziert jetzt wieder Apfelsaft

Nach einem Defekt in der alten Anlage haben die Primstaler Obst- und Gartenbauer eine neue Pasteurisierungsanlage in Betrieb genommen.

Ein gravierender Defekt am Brenner der Pasteurisierungsanlage führte im Herbst des vergangen Jahres dazu, dass in der Kelterei des Obst- und Gartenbauvereins Primstal die letzten 500 Liter Apfelsaft nicht mehr abgefüllt werden konnten. Für den Verein stellte sich die Frage, wie es mit der Kelterei weitergehen sollte. Schnell war man sich einig eine neue Pasteurisierungsanlage anzuschaffen.

Nach dem positiven Votum der Generalversammlung, wurden Angebote eingeholt und eine Anlage in Ottweiler besichtigt. Bestellt wurde dann der „Pasteur 850“ der Firma Rink. Mit dieser Anlage können bis zu 850 Liter Saft pro Stunde pasteurisiert werden. Am Bedienpult kann die Temperatur genau eingestellt werden. Es verlässt kein Saft den Pasteur, der nicht auf die eingestellte Gradzahl erhitzt wurde. Die Maschine ist nach Vereinsangaben bedienerfreundlich, wartungsarm und senkt die Energiekosten um 10 Prozent.

Nach zwei Probeläufen mit Wasser wurde vor einigen Tagen die Keltersaison in Primstal eröffnet und erstmalig Saft mit der neuen Anlage hergestellt. Die Keltersaison endet beim OGV Primstal am Samstag, 20. Oktober. Bis zu diesem Termin können samstags von 10 bis 12 Uhr und an den Wochentagen von 16 bis 18 Uhr Äpfel gegen Saft eingetauscht werden. Danach ist nur noch an jedem ersten Samstag im Monat von 10 bis 12 Uhr geöffnet, um Apfelsaft abzuholen und Leergut zurückzugeben. Während der Öffnungszeiten kann auch Maische zum Brennen angemeldet werden.