1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Wadgassen

Jubiläum der Briefmarkensammler Wadgassen

Jubiläum : Jubiläum der Briefmarkensammler

Wadgasser Verein blickt auf 80 Jahre zurück. Familienabend mit Ehrungen, Abendessen und Tombola.

Der Briefmarkensammlerverein Wadgassen und Umgebung 1937 kann auf 80 Jahre seines Bestehens zurückblicken. Landesweit hat sich dieser Verein in vielen Jahren einen guten Ruf erarbeitet. Ein Rückblick macht dies deutlich: 1937 schlossen sich acht Philatelisten in einem Verein zusammen.

Im Weltkrieg ruhte er, 1947 wurde der Verein wieder ins Leben gerufen. Jetzt profitierte der von Günther Bentz geführte Verein vom Interesse auswärtiger Sammler an den eigenen vorbildlich gestalteten Saarland-Marken. Mit der Ausrichtung der Landesbriefmarkenausstellung 1965 erlebte die bisherige Arbeit des Vereins eine eindrucksvolle Anerkennung.

1987 beging der Verein sein 50-jähriges Bestehen. Höhepunkt des Festjahres war die ,,Wabria 87“, eine Landesbriefmarkenausstellung in der Glückauf-Halle in Hostenbach. In 650 Rahmen präsentierten Sammler aus Deutschland, Österreich, Frankreich, Luxemburg und der Schweiz Erlesenes aus der Welt der Philatelie. Am 18. März 1990 fand in der Glückauf-Halle die „1. Grenzlandbörse“ für Ansichtskarten, Briefmarken und Münzen statt. Diese Veranstaltung sollte in den Folgejahren zu einer festen Einrichtung werden.

Am 27. März 1998 erhielten die beiden Wadgasser Philatelisten Günther Bentz und Herbert Burgun die Verdienstmedaille des Bundesverdienstkreuzes der Bundesrepublik Deutschland. Mit dieser Auszeichnung wurden deren Verdienste um die saarländische Philatelie gewürdigt. In den Folgejahren zeigte sich auch beim BSV Wadgassen ein Rückgang der Aktivitäten, nicht zuletzt bedingt durch Mitgliederrückgang und Mangel an Nachwuchs.

Der Familienabend anlässlich des Vereinsjubiläums findet am Samstag, 28. Oktober, um 18 Uhr im Vereinslokal „Alte Abtei“ statt. Ehrungen, gemeinsames Abendessen und eine Tombola sind vorgesehen.