| 20:18 Uhr

In Beckingen war Bosseln angesagt

Beckingen. Die Sportart "Bosseln", die dem Eisstockschießen ähnlich ist und besonders von behinderten Menschen, denen es in erster Linie um Spielfreude und körperliche Bewegung geht, ausgeübt wird, lockte auch diesmal leider keine Zuschauer an. Aber trotzdem ging die Veranstaltung in guter kameradschaftlicher Atmosphäre über die Bühne Von SZ-Mitarbeiter Norbert Becker

Beckingen. Die Sportart "Bosseln", die dem Eisstockschießen ähnlich ist und besonders von behinderten Menschen, denen es in erster Linie um Spielfreude und körperliche Bewegung geht, ausgeübt wird, lockte auch diesmal leider keine Zuschauer an. Aber trotzdem ging die Veranstaltung in guter kameradschaftlicher Atmosphäre über die Bühne. Damenmannschaften aus Bexbach, Differten, Riegelsberg, Haustadt, Hüttersdorf, Ludweiler, Überherrn und Weiskirchen sowie Herrenmannschaften aus Bexbach, Differten, Friedrichsthal, Haustadt, Hüttersdorf, Ludweiler, Uchtelfangen und Weiskirchen traten jeweils in ihren Gruppen gegeneinander an. Die Mannschaften setzen aus drei Sportlern zusammen. Sie müssen versuchen, sechs Mal je Spiel mit großem Schwung und Geschick ihre Bossel auf den sechzehn Meter langen Bahnen so nah wie möglich an die im Zielkreuz liegende Daube (roter Würfel) herangleiten zu lassen und zu punkten. Bei den Frauen siegte die Mannschaft aus Ludweiler (10:4 Punkte) durch direkten Vergleich vor den Frauen aus Weiskirchen (ebenfalls 10:4 Punkte), die sich gegen die Gastgeberinnen aus Haustadt (ebenfalls 10:4 Punkte) auch im direkten Vergleich durchgesetzt hatten. Sieger bei den Herren wurde die Mannschaft aus Ludweiler mit 11:3 Punkten gefolgt von Weiskirchen (10:4 Punkte) und Gastgeber Haustadt (8:6 Punkte). Beide Wanderpokale gingen nach Ludweiler. Die Herrenmannschaft aus dem Warndt darf nach dem dreimaligen Turniergewinn in Folge ihren Pokal nun endgültig in Besitz nehmen, wie Bürgermeister Erhard Seger bei der Siegerehrung betonte. Vorsitzender Josef Ewen zeigte sich sehr zufrieden. "Es hat alles gut geklappt", befand er. nb