1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Bexbach

Spaß am Singen war den Sängern anzumerken

Spaß am Singen war den Sängern anzumerken

Unter der Gesamtleitung von Dirigentin Ines König hatte die Chorgemeinschaft Lyra/Männerchor zusammen mit Freunden ein tolles Programm zusammengestellt. Die Besucher im Volkshaus waren begeistert.

"Freunde an Bord" lautete das Motto des Konzertes der Chorgemeinschaft Lyra/Männerchor am vergangenen Sonntag im Volkshaus Oberbexbach . Während draußen die Sonne prächtig vom Himmel schien, brachten drinnen die beteiligten Chöre mit ihren Liedern die Sonne in die Herzen der Besucher. Unterstützt wurde die gastgebende Chorgemeinschaft unter ihrer Dirigentin Ines König dabei vom MGV Liederkranz Ensheim , dem Bexbacher Chörchen und dem MGV Liederkranz Frankenholz mit dem Gemischten Chor (beide unter Leitung von Isolde Fernes-Blatt) sowie der Solistin Sandra Kuschnereit (Akkordeon). Die Gesamtleitung des Konzertes lag in den Händen von Ines König.

Der Vorsitzende der Chorgemeinschaft, Friedhelm Hermes, freute sich über die vielen Freunde der Chormusik, die dem schönen Wetter getrotzt hatten. Nach zwei Jahre Pause wolle sich der mittlerweile auf 15 Sänger geschrumpfte Chor wieder auf der Bühne präsentieren und Lieder zu Gehör bringen, die man unter Chorleiterin Ines König einstudiert habe, so Hermes.

Mit Unterbrechungen fast anderthalb Jahre lang habe sie mit den 15 Sängern der Chorgemeinschaft und dem 22 Sänger zählenden MGV Ensheim geprobt, betonte König: "Jetzt sind die Sänger so weit". Neben dem Auftritt im Volkshaus Oberbexbach bestreitet die Chorgemeinschaft am kommenden Sonntag, 26. April, 17 Uhr, mit dem Chor "Kokolores" aus Herbitzheim noch ein weiteres Konzert in Ensheim , erzählte Ines König dem interessierten Publikum.

Wie viel Spaß gemeinsames Singen im Chor machen kann, zeigte sich am Sonntag im Volkshaus. Die beteiligten Chöre hatten ein abwechslungsreiches buntes Programm zusammengestellt. Zu hören waren Stücke von Richard Wagner ("Matrosenchor" aus "Der fliegende Holländer"), Gerd Onnen ("Die Julia aus Budapest"), "Die kleine Kneipe" von Vater Abraham über den von Lolita gesungenen "Seemann" von bis hin zu "Griechischer Wein" und "Ich war noch niemals in New York" des vor kurzem gestorbenen Udo Jürgens .

Darüber hinaus träumten "Zwei kleine Italiener" von Napoli. Speziell den weiblichen Zuhörerinnen widmete die Chorgemeinschaft das Lied "Rot sind die Rosen". Das Bexbacher Chörchen begeisterte mit dem "Tango Max" und dem "Kriminal-Tango".

Im Rahmen des Konzertes zeichnete die stellvertretende Vorsitzende des Kreis-Chorverbandes Homburg, Elke Schneider, langjährige Sänger aus. Für 50 Jahre Chorgesang erhielt Dieter Kühnle die Urkunde des Deutschen Chorverbandes.

Im Namen des saarländischen Chorverbandes wurden im Rahmen des Konzerts Friedrich Dörr , Richard Fess, Friedhelm Hermes, Gerhard Schäfer und Wolfgang Schubert für 40 Jahre Chorgesang geehrt. Für 25 Jahre wurde Helmut Dahl mit der Urkunde des Kreis-Chorverbandes Homburg ausgezeichnet.