| 20:08 Uhr

Täter hinterlässt tiefe Spuren in Autolack

Bexbach. Die Polizei ist derzeit etwas besorgt über die Zunahme von Tätern, die wiederholt Autos in er Region zerkratzen. Der jüngste Fall: In der Hochstraße in Bexbach wurde am Dienstag zwischen 13.30 und 13.45 Uhr ein geparkter Peugeot 206 von einem bislnag unbekannten Täter zerkratzt. Nach Polizeiangaben benutzte der Unbekannte einen spitzen Gegenstand, um den Pkw zu beschädigen. Jürgen Neumann

In der Homburger Talstraße ist erst vor wenigen Tagen ein VW Sharan auf allen Seiten von bislang Unbekannten zerkratzt worden. Das Fahrzeug wies tiefe Spuren im Lack auf. In der Kirrberger Straß in Homburg wurde ein silberfarbener Geländewagen , Daimler, ML 350, erheblich beschädigt. Der Täter hatte laut Polizei mehrere Werkzeuge benutzt und den Wagen rundherum zerkratzt. Es sei ein Sachschaden von 20 000 Euro entstanden (wir berichteten).


Hinweise an die Polizei in Homburg unter Tel. (0 68 41) 10 60 oder in Bexbach , Tel.

(0 68 26) 9 20 70.