1. Nachrichten
  2. Wirtschaft

Globus bleibt auf Wachstumskurs

Globus bleibt auf Wachstumskurs

Der St. Wendeler Handelskonzern Globus hat die erste Hälfte seines laufenden Geschäftsjahres, das am 31. Dezember endete, erfolgreich abgeschlossen. Das geht aus einer Mitteilung des Unternehmens hervor. Der Umsatz erreichte 3,81 Milliarden Euro und legte damit um 4,7 Prozent zu. Als Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) wurden 162,4 Millionen Euro erwirtschaftet (plus 2,4 Prozent). Die deutschen SB-Warenhäuser konnten ihre Erlöse um 1,3 Prozent steigern und verzeichnen einen Umsatz von 1,7 Milliarden Euro.

"Anhaltend stark sind die Globus Fachmärkte", heißt es in der Mitteilung weiter. Dort sind die Globus- und Hela-Baumärkte sowie die Elektro-Fachmärkte von Alphatecc zusammengefasst. Sie erreichten im ersten Halbjahr einen Umsatz von 837,5 Millionen Euro, was einem Plus von fünf Prozent entspricht.

Gut geschlagen haben sich den Angaben zufolge auch die Globus-Märkte im Ausland. Die 15 SB-Warenhäuser in Tschechien erwirtschafteten einen Umsatz von 13,9 Milliarden Kronen (523 Millionen Euro, plus 0,7 Prozent). Die zwölf Märkte in Russland erreichten Erlöse von 48,4 Milliarden Rubel (797 Millionen Euro), was einem Plus von 14 Prozent entspricht. In Russland wurde zudem kräftig in die Eröffnung neuer und die Modernisierung bestehender Standorte investiert - rund 60 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Insgesamt investierte die Globus-Gruppe rund 172,8 Millionen Euro "und liegt damit auf Vorjahresniveau". Inzwischen arbeiten rund 45 500 Frauen und Männer für den Handelskonzern, davon 27 700 in Deutschland.