Volkszählung beschert Saarland jährlich mehrere Millionen Euro

Volkszählung beschert Saarland jährlich mehrere Millionen Euro

Die Ergebnisse der kleinen Volkszählung (Zensus), die Mitte 2013 veröffentlicht wurden, sind für das Saarland viele Millionen wert. Das Land erhält allein für 2012 nachträglich 8,1 Millionen Euro zusätzlich, wie Finanzminister Stefan Toscani (CDU) gestern unter Berufung auf das Bundesfinanzministerium mitteilte.

Für 2013 erwarte er sogar einen Zensus-Effekt von rund zwölf Millionen Euro, davon etwa zwei Millionen für die Kommunen. Hintergrund sind die veränderten Größenverhältnisse der Länder. Zwar korrigierten die Statistiker die Einwohnerzahl des Saarlandes nach unten (auf 999 632 im Mai 2011). Der Verlust war aber niedriger als im Bundesschnitt. Das Land erhält nun mehr Umsatzsteuer, Finanzausgleich und Bundeszuweisungen. Mit den Mitteln will Toscani die Neuverschuldung senken.

Mehr von Saarbrücker Zeitung