Merkel entgeht Raketen-Angriff in Afghanistan

Merkel entgeht Raketen-Angriff in Afghanistan

Masar-i-Scharif. Bei ihrem Blitzbesuch in Afghanistan hat Kanzlerin Angela Merkel (CDU, Foto: ddp) gestern selbst zu spüren bekommen, wie sich die Sicherheitslage in dem Land verschlechtert hat. Das Bundeswehrlager in Kundus wurde mit Raketen beschossen, kurz nachdem Merkel aus ihm abgeflogen war. Ein Sprecher der radikal-islamischen Taliban sagte, der Angriff habe der Kanzlerin gegolten

Masar-i-Scharif. Bei ihrem Blitzbesuch in Afghanistan hat Kanzlerin Angela Merkel (CDU, Foto: ddp) gestern selbst zu spüren bekommen, wie sich die Sicherheitslage in dem Land verschlechtert hat. Das Bundeswehrlager in Kundus wurde mit Raketen beschossen, kurz nachdem Merkel aus ihm abgeflogen war. Ein Sprecher der radikal-islamischen Taliban sagte, der Angriff habe der Kanzlerin gegolten. dpa

Mehr von Saarbrücker Zeitung