1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Landtagspräsident Ley vor Wiederwahl

Landtagspräsident Ley vor Wiederwahl

Saarbrücken. Genau 30 Tage nach der Landtagswahl tritt der neue Landtag des Saarlandes heute um zehn Uhr zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen. Zuvor findet um neun Uhr in der Christkönigkirche ein ökumenischer Gottesdienst statt. Eröffnet wird die erste Zusammenkunft der 51 Parlamentarier von Alterspräsident Rolf Linsler (Linke). Der 69-Jährige hatte dieses Amt bereits 2009 inne

Saarbrücken. Genau 30 Tage nach der Landtagswahl tritt der neue Landtag des Saarlandes heute um zehn Uhr zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen. Zuvor findet um neun Uhr in der Christkönigkirche ein ökumenischer Gottesdienst statt. Eröffnet wird die erste Zusammenkunft der 51 Parlamentarier von Alterspräsident Rolf Linsler (Linke). Der 69-Jährige hatte dieses Amt bereits 2009 inne. Zu seinen Aufgaben gehört die Durchführung der Wahl des Landtagspräsidenten, für die er zwei Abgeordnete zu vorläufigen Schriftführern ernennt: traditionell die beiden jüngsten Landtagsmitglieder, diesmal Jasmin Maurer (23, Piraten) und Sebastian Thul (32, SPD).Die Wiederwahl des CDU-Politikers Hans Ley (57) zum Landtagspräsidenten gilt als sicher. Der St. Wendeler wurde Ende März von seiner - der stärksten - Fraktion einstimmig für eine weitere Amtszeit nominiert. Ley gehört dem Landtag seit 1985 an. Er ist seit 1999 Landtagspräsident und könnte im Laufe der Legislaturperiode Albrecht Herold (SPD) als dienstältesten Präsidenten in der Geschichte des Saarlandes ablösen.

Nach der Wahl des Landtagspräsidenten werden die 51 Abgeordneten von diesem zur gewissenhaften Wahrnehmung ihres Amtes verpflichtet. Laut Verfassung sind sie "Vertreter des ganzen Volkes, nur ihrem Gewissen unterworfen und an Aufträge und Weisungen nicht gebunden". red

Fotos: B&B, dpa