1. Nachrichten
  2. Panorama

Vierstündiges Geiseldrama bei US-Fernsehsender endet blutig

Vierstündiges Geiseldrama bei US-Fernsehsender endet blutig

Washington. Ein offensichtlich geistig verwirrter radikaler Umweltschützer hat am Mittwoch in der Zentrale des Fernsehsenders Discovery Channel bei Washington drei Geiseln genommen. Nach vierstündigen Verhandlungen erschoss ein Scharfschütze den Täter, nachdem dieser eine Waffe auf die Geiseln gerichtet hatte. Die drei Männer in der Gewalt des 43-Jährigen wurden laut Polizei nicht verletzt

Washington. Ein offensichtlich geistig verwirrter radikaler Umweltschützer hat am Mittwoch in der Zentrale des Fernsehsenders Discovery Channel bei Washington drei Geiseln genommen. Nach vierstündigen Verhandlungen erschoss ein Scharfschütze den Täter, nachdem dieser eine Waffe auf die Geiseln gerichtet hatte. Die drei Männer in der Gewalt des 43-Jährigen wurden laut Polizei nicht verletzt. Medienberichten zufolge war der Geiselnehmer bereits mehrfach mit Protestaktionen gegen den umweltorientierten TV-Senders aufgefallen. Dessen Kurs sei ihm nicht radikal genug gewesen. So prangerte er auf einer von ihm eingerichteten Webseite an, dass der Discovery Channel zur Geburt von Kindern ermutige, obwohl Menschen die "zerstörerischsten, schmutzigsten Kreaturen" auf der Erde seien. dpa