Nikolaus Lehnhoff vererbt dem Humboldt Forum 500 000 Euro

Nikolaus Lehnhoff vererbt dem Humboldt Forum 500 000 Euro

Das Humboldt Forum im Berliner Schloss erhält eine halbe Million Euro aus dem Nachlass des Regisseurs Nikolaus Lehnhoff (1939-2015). Lehnhoff habe die Spende als Unterstützung für das Projekt in seinem Testament verfügt, teilte die Stiftung Humboldt Forum gestern mit. Lehnhoff gilt als einer der bedeutendsten Opernregisseure. Er war letzter Assistent von Wieland Wagner in Bayreuth. Sein Debüt als Opernregisseur gab er 1972 in Paris mit Richard Strauss' "Die Frau ohne Schatten". Zuletzt inszenierte er im Mai 2015 "Turandot" an der Mailänder Scala.

Das rekonstruierte Preußen-Schloss in Berlin, das größte Kulturprojekt des Bundes, soll unter dem Namen Humboldt Forum ab 2019 ein Ausstellungs- und Kulturzentrum werden. Die Kosten sind auf 590 Millionen Euro veranschlagt.