Lokführer streiken frühestens ab heute Nachmittag

Lokführer streiken frühestens ab heute Nachmittag

Frankfurt. Pendler können am heutigen Vormittag ungestört mit dem Zug zur Arbeit fahren. Die Lokführer werden den deutschen Schienenverkehr frühestens am Nachmittag wieder bestreiken. "Wir bleiben dabei, dass wir Streiks rechtzeitig zwölf Stunden vorher ankündigen", sagte ein Sprecher der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) gestern in Frankfurt

Frankfurt. Pendler können am heutigen Vormittag ungestört mit dem Zug zur Arbeit fahren. Die Lokführer werden den deutschen Schienenverkehr frühestens am Nachmittag wieder bestreiken. "Wir bleiben dabei, dass wir Streiks rechtzeitig zwölf Stunden vorher ankündigen", sagte ein Sprecher der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) gestern in Frankfurt.Vor dem Ablauf eines Ultimatums der Gewerkschaft gestern um 24 Uhr hat die Deutsche Bahn ein neues Gesprächsangebot gemacht. Ob es die Streikpläne der GDL beeinflusst, blieb unklar. "In einem umfangreichen Schreiben haben wir der GDL unser gesamtes Angebotspaket erläutert", sagte eine Bahnsprecherin. Darin gehe es unter anderem um den geforderten Rahmentarifvertrag für Lokführer in der Bahnbranche. Der GDL sei angeboten worden, die Verhandlungen an diesem Freitag wieder aufzunehmen. dpa