Klimawandel bedroht auch historische Gärten

Experten warnen : Klimawandel bedroht auch historische Gärten

Die Auswirkungen des Klimawandels bedrohen nach Angaben von Experten zunehmend die Substanz historischer Gärten in Deutschland. Wetterextreme wie Dürre, Überflutungen und Orkane hätten zuletzt Tausende Bäume sowie viele Pflanzen wie etwa Pilze geschädigt und zerstört, die in einer Symbiose mit den Bäumen leben, sagte Michael Rohde von der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg gestern.

„Wissenschaft und Forschung müssen deshalb dringend gestützt und gefördert werden“, betonte er auf einer Tagung der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Schlösserverwaltungen in Schwetzingen. Nur so könne die Gartenkunst gesichert werden.