1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

Turniertag beim Islandpferdezuchtverein IPZV Südwestpfalz

Turnier : Isländer messen sich in Walshausen

(cvw) Mit 85 Teilnehmern platzt der Turniertag beim Islandpferdezuchtverein IPZV Südwestpfalz am Samstag auf dem Islandpferdehof Felsalbtal in Walshausen in diesem Jahr aus allen Nähten.

Mit 70 Startern war das Turnier kurz nach der Veröffentlichung bereits ausgebucht“, berichtet Hofherr Werner Schaefer. Da es jedoch eines von zwei Qualifikations-Turnieren für die Deutsche Jugendmeisterschaft DJM ist und in anderen Bundesländern Turniere ausgefallen sind, öffnete die Turnierleitung zusätzliche Startplätze. So satteln neben den Stammgästen und den Reitern der Region auch zahlreiche Jugendliche aus Hessen, Nordrhein-Westfalen oder Baden-Württemberg.

Im Mittelpunkt stehen die Spezialgangarten der Islandpferde. Die Hauptgangart Tölt wird in einer eigenen Prüfung ausgetragen sowie im Viergang, gemeinsam mit Schritt, Trab und Galopp. Beim Fünfgang kommt noch der Pass hinzu. Besonders gut gebucht sind die Einstiegsprüfungen Viergang V6 und V5 sowie Tölt T7. Hier satteln mit Kristin Benoit, Sandra Bach, Martina Schönböck oder Heike Süß auch die Gastgeber. Die Auszubildende, Anna-Lena Ortmann stellt erstmals ihr selbst eingerittenes Nachwuchspferd auf einem Turnier vor. Hofherrin Michaela Schaefer startet ihr Erfolgspferd Sölvi vom Steinbuckel im Viergang und ihr siebenjähriges Nachwuchspferd, die Stute Brenna.

Wie immer bei den Turnieren auf dem Felsalbtal wird auch diesmal der beste Amateurreiter im Tölt T7 sowie im Viergang V5 belohnt: Er erhält sein Startgeld zurück. Am Morgen finden die Gehorsamsprüfung, die Dressur der Islandpferde, sowie die Vorentscheidungen (VE) im Vier- und Füngang statt. Nach den Qualifikationen im Tölt beginnen ab 16 Uhr die Finalläufe in den einzelnen Disziplinen.