| 20:04 Uhr

Holz
Bischof würdigt Simone Paul aus Holz

Bischof Stephan Ackermann und Bernd Butter, Vorsitzender des DJK-Diözesanverbandes, gratulieren Simone Paul vom TV Holz.
Bischof Stephan Ackermann und Bernd Butter, Vorsitzender des DJK-Diözesanverbandes, gratulieren Simone Paul vom TV Holz. FOTO: Dirk Walter
Holz. Der DJK-Diözesanverband Trier hat jetzt im Rahmen der Preisverleihung des DJK-Ethikpreises 2018 Simone Paul vom Turnverein (TV) Holz für ihr vielfältiges Engagement für ein christliches Menschenbild im Sport und durch den Sport geehrt.

Simone Paul ist Initiatorin der Kinderolympiade des TV Holz, die seit vier Jahren in und um das Pfarrheim St. Josef stattfindet. Sie hat immer darauf Wert gelegt, dass alle Kinder der Gemeinde Heusweiler und der Umgebung mitmachen können – ohne Berücksichtigung von Hautfarbe, Religion, Herkunft oder Vereinszugehörigkeit. Unter dem olympischen Gedanken „Dabei sein ist alles“, stand und steht der Spaß im Vordergrund. Jedes teilnehmende Kind erhält eine Medaille. An der Kinderolympiade 2018 nahmen rund 150 Kinder teil. Die Veranstaltung soll den Kindern auch eine Plattform zum Kennenlernen bieten, sowohl was Sportarten, als auch andere Kinder betrifft.


Simone Paul ist engagierte Trainerin in der Karateabteilung des TV Holz und leitet zusätzlich auch Gewaltpräventions- und Selbstbehauptungskurse für Kinder. Darüber hinaus ist sie noch in vielen anderen Bereichen ehrenamtlich tätig. Für den Preis vorgeschlagen wurde Simone Paul von der Vorsitzenden des Pfarrgemeinderates St. Josef Holz, Kerstin Bauer. Der Schirmherr, Bischof Dr. Stephan Ackermann, verlieh den Preis.