| 20:43 Uhr

Gefährliche Tour
Autofahrer rast quer durch Saarbrücker City

FOTO: dpa / Martin Gerten
Saarbrücken. Rote Ampeln haben einen Autofahrer nicht an einer halsbrecherischen Tour durch Saarbrücken hindern können. Wie ein Polizeisprecher berichtet, alarmierten Zeugen die Ermittler, weil ein Unbekannter durch die City rase. red

In seinem älteren blauen VW-Golf mit Saarbrücker Kennzeichen missachte er zudem die Vorfahrt anderer Fahrer. Er schreckte nicht einmal davor zurück, über Bordsteine zu brettern und dadurch Fußgänger in Gefahr zu bringen. Eine Frau habe sich nur durch einen beherzten Sprung zur Seite vor einem Unfall gerettet.


Der Verkehrsrowdy soll von der Mainzer, Arndt-, Großherzog-Friedrich-, Egon-Reinert- und der Fichtestraße bis in den Neugrabenweg unterwegs gewesen sein. Zeitweise sei er gerast. Dann flüchtete der Unbekannte über einen Verbindungsweg in den Meerwiesertalweg. Schließlich war er weg. Beamte der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt (St. Johann) haben noch keine Spur und setzen auf Hinweise. Die Tat ereignete sich bereits am Sonntag kurz nach 19.30 Uhr.

Kontakt zur Polizei: Telefon (06 81) 9 32 12 33.