| 21:05 Uhr

Zurück zu den Wurzeln
Die Wiege unserer modernen Sprachen

Saarbrücken. Die Hethiter waren eines der ersten Völker, das seine Sprache in schriftlicher Form für die Nachwelt verewigt hat. Die Keilschrift der Menschen, die im Gebiet des heutigen Anatoliens lebten, gilt als eines der ältesten Zeugnisse der indoeuropäischen Sprachen.

Am Zentrum für lebenslanges Lernen (Zell) widmet sich Ulrike Bock ab dem 21. Juni den Grundzügen der hethitischen Sprache und der Lektüre von Originaltexten aus ihrer umfassenden Mythologie. Die behandelten Texte liegen dabei weitgehend in modernen Umschriften vor. Weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer (06 81) 3 02 35 33 und im Internet.


www.uni-saarland.de/zell