| 22:05 Uhr

FC Valetta buhlt um Jamaikaner
Maltas Serien-Meister bietet Bolt Zweijahresvertrag an

Gosford. Nach seinem Doppelpack beim Startelf-Debüt für die australische Mannschaft Central Coast Mariners darf Sprint-Weltrekordler Usain Bolt (32) auf ein Fußball-Engagement in Europa hoffen. Ghasston Slimen, Geschäftsführer des maltesischen Serien-Meisters FC Valletta, bestätigte dem TV-Sender ESPN, dass man den achtmaligen Sprint-Olympiasieger, der im Testspiel am vergangenen Freitag überzeugen konnte, vor dem Malteser Supercup am 13. Dezember gegen den FC Balzan verpflichten wolle. dpa

„Ein Champion ist immer willkommen, und bei Valletta FC glauben wir, dass nichts unmöglich ist“, erklärte Slimen.


Bolts Berater Tony Rallis hatte zuvor erklärt: „Es gibt einen Club in Europa, der Bolt einen Zweijahresvertrag angeboten hat. Sie wurden von neuen Besitzern übernommen, die den Anspruch haben, Champions League zu spielen.“ Um welchen Verein es sich konkret handelt, verriet er nicht. Der FC Valletta, der 24 Mal den Titel auf der Mittelmeer-Insel holte, war im September von einer Sponsoren-Gruppe aus Abu Dhabi übernommen worden. Die Investoren wollen den Club in die europäische Spitze führen.