Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Zweiter Teil von Mein Freund, der Delfin

St Wendel. Melanie Mai

Schöne Bilder und eine emotionale Geschichte, das bietet der zweite Teil von "Mein Freund, der Delfin", der gerade auf DVD erschienen ist.

Zum Inhalt: Die wunderbare und wahre Geschichte von Winter ist nicht vorbei. Einige Jahre, nachdem sie eine Flossenprothese erhielt, verliert Winter ihre Ersatzmutter. Sie bleibt trauernd allein zurück und lehnt jeden Kontakt ab, sogar ihren besten Freund Sawyer. Schlimmer noch: Das Delfinweibchen könnte verlegt werden, denn die Behörden schreiben vor, dass Delfine aufgrund ihres Sozialverhaltens immer zusammen mit Artgenossen gehalten werden müssen. Falls das Team um Dr. Haskett also nicht schnellstens eine Gefährtin für Winter findet, kommt sie in ein anderes Aquarium. Die Zeit wird knapp, doch noch ist nicht alle Hoffnung verloren.

Wer jetzt Lust auf den zweiten Teil von "Mein Freund, der Delfin" bekommen hat, sollte heute, 11 Uhr, in der SZ-Redaktion, Telefon (0 68 51) 9 39 69 55, anrufen. Der jeweils dritte Anrufer gewinnt den Film.