SPD-Kommission will ÖPNV verbessern

Kommission : ÖPNV soll moderner und bezahlbarer werden

Eine neu gegründete Kommission nimmt ihre Arbeit auf. Sie erörtert die Zukunftsfähigkeit des Personennahverkehrs.

Der neu gewählte Kreisvorstand der Sozialdemokraten im Landkreis St. Wendel, unter dem Vorsitz von Magnus Jung, ist kürzlich zu seiner konstituierenden Sitzung zusammengekommen. Dabei haben die Mitglieder eine Kommission gegründet, die sich mit der Zukunftsfähigkeit des öffentlichen Personennahverkehrs befassen soll. Das teilt Marpingens Bürgermeister Volker Weber (SPD) mit, der die Kommission leitet. Er saß für die Sozialdemokraten von 2009 bis 2016 im Kreisausschuss Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV) und beschäftigt sich somit bereits seit vielen Jahren mit diesem Thema.

„Der ÖPNV braucht eine dringende, zukunftsweisende Reform. Er muss nutzerfreundlicher, günstiger, barrierefreier und attraktiver werden. Bei all diesen Reform-Diskussionen dürfen wir aber auch diejenigen nicht vergessen, die die Fahrgäste täglich sicher von A nach B bringen und somit eine große Verantwortung tragen“, sagt Weber. Die Kommission werde mit Sachverständigen und Beteiligten aus dem Bereich öffentlicher Nahverkehr sprechen, um daraus Handlungsoptionen für einen modernen und bezahlbaren ÖPNV abzuleiten.

Mehr von Saarbrücker Zeitung