1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Internationaler Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus

Internationaler Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus

Mit einer zentralen Veranstaltung am Freitag, 29. Januar, 19 Uhr, in der Gemeinschaftsschule Türkismühle , begeht der Landkreis St. Wendel den Internationalen Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus.

Bereits 2015 wurde mit einer zentralen Veranstaltung der Opfer des Nazi-Regimes gedacht. Landrat Udo Recktenwald : "Es ist unsere Verpflichtung, die Erinnerung an die begangenen Untaten wachzuhalten."

So werden Schüler der Gemeinschaftsschule Türkismühle einen Film über die Spuren jüdischen Lebens in der Gemeinde Nohfelden präsentieren, den sie in der Stolperstein-AG ihrer Schule gedreht haben. Journalist Klaus Brill berichtet in seinem Vortrag "Jenseits von Auschwitz" von Massenmorden und Vernichtungslagern in Osteuropa, von denen kaum eine Spur blieb. Brill wird in diesem Zusammenhang ebenso einen Bezug auf das St. Wendeler Land herstellen. Die Songwerkstatt sowie die Gruppen Teenie-Tus und Brillant spielen das musikalische Rahmenprogramm mit Liedern gegen Rassismus und Intoleranz.

Der 27. Januar wurde 1996 auf Initiative des damaligen Bundespräsidenten Roman Herzog zum offiziellen Gedenktag erklärt und 2005 durch die Vereinten Nationen zum "Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus" erweitert. Der Landkreis St. Wendel führt nunmehr zum zweiten Mal eine zentrale Gedenkveranstaltung durch.