Zwei Männer bei Brand in Marpingen verletzt

Zwei Männer bei Brand in Marpingen verletzt

Zwei Menschen sind gestern bei einem Wohnhausbrand in Marpingen verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte, alarmierten Anwohner gegen acht Uhr die Rettungskräfte. Ein 57-jähriger Bewohner hatte sich beim Eintreffen der Feuerwehr bereits selbst in Sicherheit gebracht. Der Zweite, ein 56 Jahre alter Mann, konnte über eine Leiter aus der Wohnung gerettet werden. Er wurde mit Verdacht auf eine Rauchgas-Vergiftung in eine Klinik gebracht. Auch der andere Bewohner kam vorsorglich ins Krankenhaus. Der Brand wurde relativ schnell gelöscht, das Haus ist nicht mehr bewohnbar. Als Brandursache vermutet die Polizei einen Defekt an einem Küchengerät.