1. Saarland
  2. St. Wendel

Bildungsminister vor Ort in Freisen und Oberkirchen

Bildungsminister vor Ort in Freisen und Oberkirchen

Freisen. "18 Prozent der Schüler der Erweiterten Realschule Freisen sind aus Rheinland-Pfalz", erklärte Bürgermeister Wolfgang Alles. Für die Gemeinde Freisen spielt bei der aktuellen Debatte um das fünfte Grundschuljahr die Lage zwischen Saarland und Rheinland-Pfalz eine große Rolle

Freisen. "18 Prozent der Schüler der Erweiterten Realschule Freisen sind aus Rheinland-Pfalz", erklärte Bürgermeister Wolfgang Alles. Für die Gemeinde Freisen spielt bei der aktuellen Debatte um das fünfte Grundschuljahr die Lage zwischen Saarland und Rheinland-Pfalz eine große Rolle. Der Minister für Bildung, Klaus Kessler, besichtigte am vergangenen Donnerstag die Räume der Grundschule Oberkirchen und der Realschule Freisen. Alles: "Gibt es ein fünftes Grundschuljahr, ist an der Grundschule Oberkirchen kein Platz mehr. Oberkircher Schüler müssten mit dem Bus zur Schule nach Freisen fahren. Doch dann müssten Buslinien neu strukturiert, neue Räume angemietet oder bauliche Änderungen vorgenommen werden." Probleme, die es zu lösen gilt. "Ich bin froh, dass Klaus Kessler sich vor Ort ein Bild über unsere Raumsituation macht und versucht, die daraus resultierenden Schwierigkeiten anzupacken", sagte Landrat Udo Recktenwald. evr