| 18:00 Uhr

Dillinger Eissporthalle wird zwangsversteigert

Dillingen. Die Sportstätte und mit ihr der Eishockeyclub Dillingen könnten Ende März Geschichte sein. Für 10. Januar um 10.30 Uhr ist beim Amtsgericht Saarlouis die Zwangsversteigerung der Eissporthalle Dillingen angesetzt. Mathias Winters

Die einzige Eissporthalle des Saarlandes findet sich an der Konrad-Adenauer-Straße 5 in Dillingen . 40 Jahre alt ist die Sportstätte, Baujahr 1977. Jetzt steht sie zum Verkauf, Termin der Zwangsversteigerung ist Dienstag, 10. Januar, 10.30 Uhr beim Amtsgericht Saarlouis. Verkehrswert laut amtlicher Mitteilung zur Zwangsversteigerung: 597 000 Euro.



Die aktuelle Eislauf-Saison bis Ende März ist nach Aussage des Eigentümers der Halle, Jürgen Folz, "gesichert". Was dann passiert, ist ungewiss. Ein Aus des Eislaufs in Dillingen droht. Und damit das Ende des Eishockeyclubs Dillingen . "Wir sind sehr betrübt, dass wir eventuell unseren Sport dann nicht mehr ausüben können", sagt die Vorsitzende des Vereins, Christine Schneider.

"110, 115 Mitglieder aus dem ganzen Land" zählt der EC Dillingen laut der Vorsitzenden. Die jeweils etwas über 70 Kilometer Entfernung von der Hüttenstadt zu den Eishallen in Amneville oder Zweibrücken wären "viel zu weit", um noch einen Vereinsbetrieb aufrecht zu erhalten, sagt Schneider. Ihr wäre es eigentlich egal, wo im Saarland Eislauf möglich wäre, dann würde der Club wohl eine Zukunft haben, aber so . . .

Dillingens Bürgermeister Franz-Josef Berg wäre "sehr daran gelegen", wenn der Eissport in seiner Stadt Zukunft hätte. Und die Stadt hatte 2011 auch dem Betreiber der Halle unter die Arme gegriffen - von 20 000 bis 25 000 Euro pro Saison war seinerzeit die Rede. Als Gegenleistung zum städtischen Zuschuss wurden Behinderten oder sozial Schwachen Eintrittsrabatte gewährt. Nicht nur weil seiner Meinung nach der ECD "eine vernünftige Arbeit macht", würde Berg "gerne im Rahmen unserer Möglichkeiten helfen". Aber die sind gering. Insbesondere wegen der Energiekosten, denkt der Bürgermeister, sei es wohl schwer eine solche Sportstätte zu betreiben.

"Sehr gelegen", sagt Folz, wäre es auch ihm, wenn es weiterhin Eislauf in Dillingen geben würde. Weil immer noch Gespräche laufen, und weil es Investoren gibt, möchte er nichts weiter zum Stand möglicher Dinge sagen. Versteigert werde am Dienstag nur die Halle mit ihrem Gelände, sagt Folz der SZ. Maschinen und alles Zubehör gehörten ihm aber weiterhin. Vielleicht müsse mit der Zwangsversteigerung nicht der Schlussstrich unter die Geschichte des Eissports im Saarland gezogen werden.



Eishockey in Dillingen gibt's nur noch im Archiv. Foto: rup
Eishockey in Dillingen gibt's nur noch im Archiv. Foto: rup FOTO: rup