| 00:00 Uhr

Verbraucherzentrale gibt Tipps zum Sparen von Energie und Kosten

Merzig-Wadern. Die Verbraucherzentrale rechnet nach dem vergangenen langen Winter mit sehr hohem Heizungsverbrauch. Sowohl Hausbesitzer als auch Mieter müssten sich auf deutlich höhere Heizkosten einstellen. mtn

Durch gezielte Maßnahmen könne man jedoch den Energiebedarf reduzieren und damit die Heizkosten in den restlichen Monaten bis zum Jahresende deutlich vermindern. Die Energieberater der Verbraucherzentrale raten zu Maßnahmen, die kein oder nur wenig Geld kosten und trotzdem erhebliche Einsparpotenziale aufweisen. Dazu zählten etwa reduzierter Energiebedarf bei der Warmwasserbereitung, die Überprüfung der Heizungsregelung und ein optimiertes Heiz- und Lüftungsverhalten.

Individuelle Beratung

Die Energieberater bieten eine individuelle Beratung an, die sich an der jeweiligen Situation orientiert. Dazu ist es laut Aussage der Verbraucherzentrale hilfreich, wenn der Ratsuchende Baupläne oder Fotos mitbringt. Darüber hinaus bietet die Verbraucherzentrale seit knapp einem Jahr die Überprüfung des Energieverbrauchs vor Ort an. Für eine persönliche Beratung ist eine Anmeldung erforderlich.

In Merzig finden die Beratungen in der Verbraucherberatungsstelle in der Bahnhofstraße 1, ab August in den neuen Räumen im Gaswerk 10 statt. Anmeldung unter Tel. (0 68 61) 54 44 oder unter Tel. (0681) 5 00 89 15.