Spendenaktion in Justizvollzugsanstalt Ottweiler für Haiti

Spendenaktion in Justizvollzugsanstalt Ottweiler für Haiti

Ottweiler. Jeder hat die erschütterenden Nachrichten von der Erdbeben-Katastrophe auf Haiti gehört. So auch die Gefangenen der Justizvollzugsanstalt Ottweiler. Auf Initiative zweier Inhaftierter der dortigen Anstalt wurde in den vorigen Wochen unter den Gefangenen eine Spendenaktion für die Erdbebenopfer gestartet

Ottweiler. Jeder hat die erschütterenden Nachrichten von der Erdbeben-Katastrophe auf Haiti gehört. So auch die Gefangenen der Justizvollzugsanstalt Ottweiler. Auf Initiative zweier Inhaftierter der dortigen Anstalt wurde in den vorigen Wochen unter den Gefangenen eine Spendenaktion für die Erdbebenopfer gestartet. Nach Aufstockung durch die Bediensteten der Anstalt wurde ein Gesamtbetrag von 1000 Euro erzielt, der der Kinderhilfe Haiti zukommen sollen, wie Anstaltsleiter Pascal Jenal mitteilt. Die Übergabe des Geldes ist für den kommenden Montag geplant. "Wie bemerkenswert das Engagement der Inhaftierten für die Erdbebenopfer wirklich ist, erkennt man erst, wenn man sich mal vor Augen führt, dass ein durchschnittlicher Gefangener nur 150 bis 200 Euro pro Monat zur Verfügung hat", betont Jenal. Bereits nach der Tsunami-Katastrophe im Jahr 2004 hatten die Gefangenen eine Spendenaktion initiiert. aur

Mehr von Saarbrücker Zeitung