Ausbildung auch hinter Gittern

Ausbildung auch hinter Gittern

Ottweiler. In der Schau "Jung und offen - Die JVA Ottweiler 2011" in Ottweiler werden Arbeiten der Insassen der Justizvollzugsanstalt gezeigt, die in der staatlichen Berufsschule Ottweiler (SBO) im Rahmen der Ausbildung entstanden sind. Die staatliche Berufsschule wurde 1967 als "Sonderberufsschule für schwererziehbare Jugendliche" gegründet

Ottweiler. In der Schau "Jung und offen - Die JVA Ottweiler 2011" in Ottweiler werden Arbeiten der Insassen der Justizvollzugsanstalt gezeigt, die in der staatlichen Berufsschule Ottweiler (SBO) im Rahmen der Ausbildung entstanden sind. Die staatliche Berufsschule wurde 1967 als "Sonderberufsschule für schwererziehbare Jugendliche" gegründet. Diese Schule ist eine Außenstelle des Berufsbildungszentrums Lebach, angegliedert an die JVA. In der Berufsschule können die jungen Gefangenen schulische Abschlüsse nachholen oder ein Berufsvorbereitungsjahr absolvieren. Für die überwiegende Zahl der Gefangenen komme eine komplette Ausbildung nicht in Frage, da die Ausbildungszeit die Haftzeit überschreite, sagte Monika Schorr-Stumpf von der SBO. Besonders wichtig sei in diesem Zusammenhang die Motivationsarbeit.Die Ausstellung zeigt einen Überblick über alle Handwerksberufe, die die Staatliche Berufsschule Ottweiler anbietet. "Wir möchten in unserer Ausstellung der Öffentlichkeit einen Einblick in die Anstalt, unsere Aufgaben und Arbeit bieten", sagte Anstaltsleiter Pascal Jenal. Die Schau, die mit der Stadt Ottweiler organisiert wurde, ist noch bis zum 6. November in der Markthalle Im alten Weiher zu sehen. eng

Mehr von Saarbrücker Zeitung