| 20:33 Uhr

Projekt stellt Schülern den Klimawandel vor

Illingen. Die Klassen 6c und 6e der ERS Illingen haben jetzt besonders anschaulichen Erdkundeunterricht erlebt. Lehrerin Monika Bakri hatte, unterstützt von der Verbraucherzentrale des Saarlandes, Martin Fliegner von Germanwatch eingeladen

Illingen. Die Klassen 6c und 6e der ERS Illingen haben jetzt besonders anschaulichen Erdkundeunterricht erlebt. Lehrerin Monika Bakri hatte, unterstützt von der Verbraucherzentrale des Saarlandes, Martin Fliegner von Germanwatch eingeladen. Mit Hilfe der "Geoscopia" genannten Klimaexpedition stellte er ein Projekt zum Klimawandel in Illingen vor, heißt es in einer Pressemitteilung der Schule weiter.Die Schüler sahen spektakuläre Satelliten-Bilder der Erde. Wunderschöne Ansichten des "Blauen Planeten" wurden in die Schule geholt. Aber auch die negativen Veränderungen, die der Mensch der Natur zugefügt hat, wurden sichtbar. Via Satellit sahen die Kinder zum Beispiel Bilder von schmelzenden Gletschern, abtauenden Polkappen oder riesigen Verwüstungen durch die Abholzung der Regenwälder. Vergleiche mit Archivaufnahmen zeigten sehr anschaulich die negativen Veränderungen der letzten Jahrzehnte. In einer anschließenden Diskussion verdeutlichte Theresia Weimar-Ehl von der Verbraucherzentrale des Saarlandes an ausgewählten Beispielen, wie nachlässig die Menschen heute mit ihrer Umwelt umgehen. Gleichzeitig erarbeitete sie aber auch mit den Jungen und Mädchen Möglichkeiten, mit denen jeder Einzelne dazu beitragen kann, die Erde zu schützen. Etwa dadurch, dass man den Sonntagsbraten aus der Region kauft und nicht einen, der aus einem anderen Erdteil herangeschafft wird. red