| 20:18 Uhr

Konzert
Evangelische Kantorei singt Messe von Antonín Dvorák

St. Ingbert. Am Sonntag, 15. April, 17 Uhr, lädt der Förderverein für Kirchenmusik an der Martin-Luther-Kirche und an der Christuskirche St. Ingbert zum nachösterlichen Chorkonzert der Evangelischen Kantorei in die Martin-Luther-Kirche St. Ingbert ein. Im Mittelpunkt des Programms steht die Messe in D-Dur op. 86 von Antonín Dvorák (1841-1904). Dvorák komponierte seine Messe 1887 für die neugebaute Schlosskapelle auf Schloss Luzany. 1892 erstellte er eine Orchesterfassung. In St. Ingbert wurde die Messe durch den opulenten Orgelbegleitsatz des St. Ingberter Kantors Alois Maria Müller bekannt. red

Nun erklingt sie in der Region erstmals in einer Bearbeitung für Chor mit Begleitung für Bläserquintett (Flöte, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott) von Joachim Linckelmann. Die Leitung hat Carina Brunk. Dazu wird das Bläserquintett in C-Dur op. 79 von August Klughardt aufgeführt.


Der Eintritt kostet 12, ermäßigt 10 Euro.