| 20:39 Uhr

Orgelkonzerte
Ein Orgeltriduum mit Hochkarätern

Die Orgel der St. Ingberter Josefskirche wird im August von drei international renommierten Organisten gespielt.
Die Orgel der St. Ingberter Josefskirche wird im August von drei international renommierten Organisten gespielt. FOTO: Rich Serra/Förderverein Kirchenmusik / Rich Serra
St. Ingbert. Nachdem die Reihe der Orgelmatineen in St. Hildegard seit Jahren erfolgreich läuft, hat sich der Förderverein Kirchenmusik St. Hildegard seit längerem Gedanken gemacht, wie die große und schön restaurierte Orgel der Josefskirche in St. red

Ingbert auch außerhalb der Gottesdienste dem Publikum konzertant dargeboten werden kann. Aus diesem Grund starten die Förderer in diesem Monat einen „Versuchsballon“ in Form eines internationalen Orgeltriduums, für das sie drei international hochkarätige Interpreten gewinnen konnten. An drei Sonntagen im August, am 12, am 19. und am 26., findet jeweils um 17 Uhr ein Orgelkonzert in der Josefskirche, nicht wie gestern irrtümlich gemeldet in der Hildegardskirche, statt.


Am Sonntag, 12. August macht William Whitehead aus London den Anfang. Whitehead betreut auch das „Orgelbüchlein-Projekt“, bei dem renommierte Organisten aus ganz Europa Johann Sebastian Bachs unvollendetes „Orgelbüchlein“ vervollständigt haben. Am Tag zuvor, Samstag, 11. August, wird William Whitehead dieses Projekt mit Hörbeispielen vorstellen. Nähere Informationen hierzu erteilt der künstlerische Leiter, Christian von Blohn, unter: cvb@bistum-speyer.de.

Das zweite Konzert am 19. August wird von Marek Stefanski, dem Organisten der Krakauer Marienkirche und internationalem Preisträger, gestaltet werden. Den Abschluss am 26. August macht Naji Hakim, langjähriger Titularorganist und Nachfolger von Olivier Messiaen der Pariser Pfarrkirche St. Trinitée. Hakim ist auch ein international erfolgreicher Komponist und Improvisator. Am Vortag, Samstag, 25. August, wird er einen Meisterkurs in Improvisation halten, zu dem man sich auch als passiver Teilnehmer anmelden kann. Anmeldung und Info bei Christian von Blohn: cvb@bistum-speyer.de.



Der Eintritt beträgt zehn Euro pro Konzert. Hierbei besteht auch die Möglichkeit, ein Abo für alle drei Konzerte zum Preis von 25 Euro zu erwerben. Die Zusatzveranstaltungen am 11. und 25. August sind frei.

Weitere Informationen zum Programm finden unter www.foerderverein-kirchenmusik-st-hildegard.de