| 00:00 Uhr

Solidaritätsessen hilft jesidischen Flüchtlingen im Saarland

Bexbach. . Wer zum Solidaritätsessen ins Bexbacher DJK-Heim kommt, hat stets die Qual der Wahl. Diverse Suppen und Eintöpfe werden von den Helfern vorbereitet, die damit ihren Beitrag für das jährliche Solidaritätsessen leisten. red

Der Pfarrgemeinderat St. Martin lädt die Bevölkerung zum Solidaritätsessen in der Fastenzeit am kommenden Sonntag, 15. März, ins DJK-Sportheim am Schlammweiher ein. Nach dem Familiengottesdienst, der um 10.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Martin in Bexbach beginnt, werden ab 12 Uhr leckere Suppen serviert. Anschließend gibt es Kaffee und Kuchen für die Besucher. Mit dem Erlös unterstützt die Pfarrei St. Martin den saarländischen Verein "Rote Sonne - Ezidische Karitative", der sich für jesidische Flüchtlinge im Saarland aber auch im Nordirak einsetzt.

Teilnahmelisten sowie Spendenlisten für Suppen und Kuchen liegen in der Pfarrkirche St. Martin in Bexbach bereits aus. Spender können sich auch bei Judith Schwinn unter Telefon (0 68 26) 5 19 44 melden.