Ölpreis rauscht nach unten

Ölpreis rauscht nach unten

London. Die Ölpreise sind am Freitag nach einem massiven Kurseinbruch an den Aktienmärkten und Sorgen um die Konjunktur auf neue Jahrestiefststände gefallen. Gleichzeitig senkte die Internationale Energieagentur (IEA) ihre Prognose für das Wachstum bei der Öl-Nachfrage auf den niedrigsten Wert seit 1993

London. Die Ölpreise sind am Freitag nach einem massiven Kurseinbruch an den Aktienmärkten und Sorgen um die Konjunktur auf neue Jahrestiefststände gefallen. Gleichzeitig senkte die Internationale Energieagentur (IEA) ihre Prognose für das Wachstum bei der Öl-Nachfrage auf den niedrigsten Wert seit 1993. Der Preis für ein Barrel (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate (WTI) sank unter die Marke von 80 US-Dollar. Ein Barrel kostete 79,37 Dollar. Das waren 7,27 Dollar weniger als am Vortag. dpa