1. Nachrichten
  2. Wirtschaft

Herbstaufschwung lässt Arbeitslosigkeit im Saarland sinken

Herbstaufschwung lässt Arbeitslosigkeit im Saarland sinken

Nach den Sommerferien ist die Arbeitslosigkeit im Saarland kräftig zurückgegangen. "Die Betriebe stellten wieder verstärkt Mitarbeiter ein", sagte Heidrun Schulz, Chefin der Regionaldirektion Rheinland-Pfalz-Saarland der Bundesagentur für Arbeit (BA). Insgesamt waren 36 480 Frauen und Männer im Saarland ohne Job - rund 1200 Erwerbslose weniger als vier Wochen zuvor. Im Vergleich zum Vorjahresmonat belief sich der Rückgang nur auf 0,7 Prozent.

Viele junge Menschen, die sich im Sommer nach Ausbildungsende arbeitslos gemeldet hatten, konnten der BA zufolge ins Erwerbsleben einsteigen. Entsprechend ist die Jugendarbeitslosigkeit stark gesunken. In der Altersgruppe unter 25 Jahren wurden rund 3500 Arbeitslose gezählt - 11,4 Prozent weniger als vier Wochen zuvor und 2,3 Prozent weniger als ein Jahr zuvor.

Im Vergleich zum September des vergangenen Jahres ist die Langzeitarbeitslosigkeit im Saarland deutlich zurückgegangen. 13 370 Menschen waren laut BA ein Jahr und länger arbeitslos ge-meldet. Gegenüber dem Vorjahr ist die Anzahl um 6,1 Prozent gesunken.