Gefährliche Mängel: Tüv legt 2018 3100 Aufzüge lahm

590 000 Aufzüge geprüft : Tüv legt rund 3100 Aufzüge wegen Mängel lahm

Von knapp 590 000 geprüften Aufzügen hat der Tüv rund 3100 im vergangenen Jahr wegen gefährlicher Mängel stillgelegt, wie aus dem aktuellen Anlagensicherheits-Report des Tüv-Verbands hervorgeht.

Bei den Kontrollen tauchten immer wieder „gefährliche Mängel wie beschädigte Absturzsicherungen oder defekte Notrufsysteme auf, die Menschen in akute Gefahr bringen können“, teilte Verbands-Geschäftsführer Joachim Bühler mit. Die Quote der mängelfreien Aufzüge hat 2018 jedoch deutlich zugenommen. Knapp 44 Prozent der geprüften Anlagen gingen ohne Beanstandungen durch – 2017 waren es 38 Prozent.

Viele Anlagen können heutzutage dem Verband zufolge über das Internet aus der Ferne kontrolliert werden. Das sei umstritten, die Gefahr manipulativer Eingriffe sei noch nicht ausreichend geklärt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung